Spielberichte / Ergebnisse


Zum Spielbericht auf Resultat klicken

Suche


Go Suche

Ea-Junioren siegen auch in der Promotionsklasse

Im dritten Spiel nach dem Aufstieg in die Promotionsklasse feierten die Ea-Junioren einen verdienten Sieg. 7:2 hiess das deutliche Verdikt am Samstag gegen Küsnacht dank einer kompakten und konzentrierten Teamleistung.

Die Partie startete aus Sicht des FC Hinwil mit einem Paukenschlag. Gleich mit dem ersten Angriff fiel der erste Treffer, der zweite folgte nur wenig später. Mit einer 2:0-Führung im Rücken gewann die Mannschaft weiter an Sicherheit und Selbstvertrauen, liess dem Gegner kaum Raum und Chancen zu und schoss zwei weitere Treffer bis zur ersten Pause. Die Hinwiler Dominanz liess nach den ersten 20 Minuten  etwas nach. Zwar fiel im Mitteldrittel schon bald das 5:0, danach aber skorten zweimal die Gäste. Die Platzherren liessen sich dadurch aber nicht verunsichern, sie kämpften wacker weiter und der eine oder andere gefährliche Schuss der Küsnachter neutralisierte der glänzende Goalie. Im letzten Drittel folgte dann das 6:2 und rund fünf Minuten vor Schluss sorgten die Hinwiler mit dem 7:2 für klare Verhältnisse. „Das war die bisher stärkste Leistung des Teams, insbesondere die ersten 20 Minuten“, résumierte Trainer Claudio Petroni nach dem Match strahlend. Die Systemumstellung vom 3-3 zu 2-3-1 habe sich ausbezahlt gemacht. Die Vorgaben hätten die Spieler vorbildlich umgesetzt, auch wenn das neue System bisher in der Vorbereitung noch nicht Thema war.
Fazit: Der Grundstein zum Erfolg war eine disziplinierte und starke Teamleistung. Dies beweist ein Blick auf die Torschützen: für die sieben Treffer zeichneten sich sechs verschiedene Spieler aus.  2. Die intensiven Tage im Trainingslager haben offenbar Früchte getragen. Und 3.  Die Mannschaft hat sich seit der Auftaktniederlage zu Saisonbeginn kontinuierlich gesteigert. Sie ist in der Promotionsklasse entsprechend gefordert, aber in keiner Weise überfordert.

 

Für die Ea-Junioren: Mark Schnegg